Allgemein, Liquids

Cold Brewed Coffee & homemade Cashewmilch

22. August 2015
Kaffee-Trio

Cheers!!! Das sind unsere drei Neuen:

Cold Brewed Coffee, Cold Brewed Coffee mit Cashewmilch und Cashewmilch.

Ich (Steffi) bin ja so ein wenig die Spezialistin im Team für alles, was etwas länger braucht. Ich habe das Raw Granola-Rezept entworfen und mache mindestens ein Mal in der Woche das ganze Prozedere – dauert 2 Tage, bis das Granola fertig ist, von Buchweizen oder Quinoa einlegen bis zu 14 Stunden im Dehydrator lassen. Und Nussmilchs waren auch immer schon meine Leidenschaft. Nüsse einlegen dauert zwar auch immer so seine 2 bis 12 Stunden, je nach Nussart, dann mixen und filtern – aber das Ergebnis überzeugt und macht die Wartezeit so was von wieder wett. Und wie sagen die Raw Food Chiefs dieser Welt? Alles nur eine Frage des Timings…

Kein Wunder also, dass mich auch Cold Brewed Coffee fasziniert. Das grob gemahlene Kaffeepulver wird nicht wirklich aufgebrüht, sondern mit kaltem Wasser gemischt und 12 bis 24 Stunden stehen gelassen. Danach siebt man langsam das Wasser vom Pulver – fertig. Cold brewed Coffee schmeckt überhaupt nicht bitter, wie man vielleicht meinen könnte, denkt man an kalten Kaffee. Ganz im Gegenteil, er schmeckt fast schon ein wenig süßlich. GUTER cold brewed coffee zumindest. Und das erforderte dann doch etwas Testzeit um herauszufinden, wie grob gemahlen das Pulver sein sollte, wie lange einlegen ect.

Aber nun ist es so weit, ob pur oder mit unserer selbstgemachten Cashewmilch – ein neues Kaffee-Erlebnis. Wie immer bei uns in Ehrenfeld zu haben zu den Öffnungszeiten unseres Studios vishnuscouch.de.

Auf der Suche nach cold brewed coffee und cashewmilch? Mmmmh bei couch’n’candy in Köln!

You Might Also Like