Allgemein, Journal

Inspiration – Interview

27. April 2015

Mit meinem Blog Heartybite und mir als Person dahinter war das so eine Sache. Lange habe ich hin und her überlegt, ob ich dem Blog ein Gesicht geben soll oder nicht. Möchte ich den Fokus nur auf Rezepte und Bilder setzen? Da ich für gewöhnlich nicht unbedingt ‚center of attention‘ spiele, nahm ich an es würde niemanden interessieren wer dahinter steckt, ganz zu schweigen von meinen stories und Gedanken. Schließlich habe ich doch entschieden mich als Person mit rein zu nehmen in Worten und Bildern. Und es fühlt sich ganz und gar nicht merkwürdig an. Wieso denken wir oft, dass wir es nicht wert sind gehört & in diesem Fall gesehen zu werden? Wenn mich jemand inspiriert, dann gerade weil die Person ganz authentisch, ehrlich, mit allen Facetten etwas von sich mit der Welt teilt und von dem ich dann begeistert bin oder mich sogar identifizieren kann. Es brauchte eine Weile bis ich mich wohl gefühlt habe mit der Tatsache, dass auch ich jemandem eine Inspiration sein kann und ich es Wert bin gesehen und gehört zu werden. Ich denke es tut einem gut ab und zu auch mal so etwas zu sich selbst zu sagen und es auszuleben. Sagen wir doch schließlich viel zu häufig und mit Nachdruck genau das Gegenteil. Nämlich die negativen Gedanken, die sich so viel intensiver anfühlen. Das tun sie genau aus dem Grund – der Wiederholung und dem zweiten Gedanken dahinter, dass wenn man sich selber klein macht und nicht ‚center of attention‘ ist, einen niemand anders klein machen kann. Ein bisschen ist es auch ein Schutz.

Ausbrechen & sich selber mal (auch um die Selbstkritik in Balance zu halten) etwas positives zuflüstern!

Deshalb hier und jetzt ein kleines Interview über mich und meine Gedanken zu Ernährung & Gesundheit! Ganz Stolz und mit Freude es mit euch zu teilen!

Interview führte Janna von InGoodHealth

gina-770x574 3 10932118_388796951291391_629010348_n-300x300

Der Inspirations – Samstag mit Heartybite

Samstag ist mal wieder Inspirationstag! Zum Start ins Wochenende stelle ich euch Persönlichkeiten vor, die mich inspirieren, die tolles machen und wundervolle Werke vollbringen.
Heute ist das Gina Capitoni, Food Bloggerin, Yogi und Autorin. Sie kreiiert unglaublich tolle vegane vollwertige Speisen und fotografiert sie mit großer Hingabe. Die Food-Fotos sind so schön, dass sie in meinen Augen richtige Kunstwerke sind. Das alles findet man auf ihrem Blog Hearty Bite.

Gina vermittelt mit viel Ästhetik und Achtsamkeit wie schön und respektvoll der Umgang mit Lebensmitteln sein kann und ihre Rezepte sind sowohl außergewöhnlich als auch wohl durchdacht und super gesund.

Ohne den von ihr entwickelten Morning Glow Juice geht bei mir morgens meist gar nichts!
Und gerade hat sie ein tolles neues Projekt gestartet: das Café Couch ‘n’ Candy, was zum Kölner Yogastudio Lord Vishnus Couch gehört.
Auch ein Blick auf diese Homepage lohnt sich, denn hier gibt es viele leckere Rezepte (Achtung, Suchtfaktor: White Coconut Hemp!!).
Ihr seht also, ich komme aus meiner Begeisterung gar nicht mehr heraus. Umso mehr freut es mich, dass ich Gina interviewen durfte.

Was ist dein liebster Gesundheitstip?
Ich beschränke mich auf drei ( es gibt noch so viel mehr, aber ganz beschränken konnte ich mich dann doch nicht)

  • Apfelessig! Innerlich und äußerlich ein wahres Wunder!
  • Kurkuma, Ingwer & Knoblauch! Zusammen oder einzeln die besten Waffen gegen Schmerzen, Bakterien, Viren und Entzündungen!
  • Probiotika! Glückliche Bakterien = gesunder glücklicher Körper!
  • Stress, negative Gedanken rund ums Essen / während einer Krankheit, sind Gift für die Zellen, das Hormonsystem, Immunsystem, sprich für dein ganzes System und ein Tip ist es, Stress so gut es geht zu vermeiden und aus dem Leben zu streichen um Gesund zu bleiben!

Wer oder was inspiriert dich?
Oh so vieles. An einem Tag an dem ich auf Wolke 7 schwebe und bewusst alles um mich herum wahrnehme, inspiriert mich fast alles und jeder. Ein Traum, ein Kochbuch, Pflanzen, Jahreszeiten, der Mond, ein aufgeschnitter Granatapfel, eine Unterhaltung, ein sprudelndes Glas Kombucha, Licht, Farben und Musik!

Menschen die hundertprozent sie selbst sind und ihre Leidenschaft leben, die dem Leben vertrauen ohne Angst und Zweifel und zu tausend prozent Glück und Wissen ausstrahlen, sind pure Inspiration!

Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?
Ehrlich gesagt sieht bei mir kein Tag aus wie der andere. Meistens ist es ein Mix aus folgenden Routinen:

  • Morning Glow Juice. Kein Tag vergeht ohne ein großes Glas gefiltertes warmes Wasser mit Zitrone, Apfelessig und Kurkuma!
  • Bewegung. Yoga morgens, abends oder dazwischen. Im Studio, zuhause. Die Zeit auf der Matte ist so kostbar und nicht mehr wegzudenken aus meinem Leben.
  • Kochen, backen, rohe Schokolade & Nussmilch für die Woche herstellen, Kombucha & Sprossen vorbereiten. Ganz wichtig: ein luxuriöses Frühstück!
  • Meditation. Nach dem Aufwachen und vor dem Einschlafen. In stressigen Zeiten. Aber auch Meditation in Bewegung. Beim Laufen, Yoga, Tanzen, Kochen, Journaling & Zeichnen.
  • Food Styling. Rezepte entwickeln. Fotografieren. Schreiben.
  • Lesen. Alles über heilende Pflanzen, Kräuter, Tinkturen. Es gibt so viele Sachen die ich noch sehen/machen/erleben möchte. Inspiration und Ideen hole ich mir aus Büchern. Zugegeben mein Wissensdurst ist die meiste Zeit unstillbar, sodass sich ca. 9 Bücher auf meinem Nachttisch befinden. Gerade bin ich in einem ” I want to explore the hole universe & ME plus EVERYTHING else” Status…
  • BewusstSEIN. Zeit alleine, bei der Arbeit oder mit Familie/Freunden. Menschen & Momenten, widme ich meine volle Aufmerksamkeit. Gespräche, Umarmungen, Tanzen, Singen und Lachen, all das macht das Leben so toll und fabelhaft

Was verstehst du unter einer gesunden Ernährung?
Medizin steckt meiner Ansicht und Erfahrung nach in der natürlichen unverarbeiteten Nahrung!

“Alles was der Körper braucht, wächst auf diesem Planeten! Eine gesunde Ernährung besteht für mich aus frischen Zutaten.”

Das beinhaltet Gemüse und Obst, genauso wie Sprossen, Reis / Quinoa, Linsen / Bohnen & Nüsse / Samen. Vorallem auch fermentiertes wie Sauerkraut, Sauerteigbrot, Kombucha – all diese Lebensmittel sind lebendig und voller Nährstoffe! Dazu noch eine Portion rohe Schokolade, eventuell selbst angebaute Kräuter, qualitatives Öl & Salz und einer extra Portion Liebe & Aufmerksamkeit! So kann Nahrung, Heilung & Energie sein!

Was ließe sich deiner Meinung nach in unserem Gesundheitswesen und unserer Einstellung zum Thema Gesundheit verbessern?
Ganz klar, die Einstellung zum Essen. Generell nicht nur die Frage was auf den Teller kommt, sondern auch das wie!

“Unser Körper ist heilig und wir leben nun mal in diesem einen, hier und jetzt, da sollte man sich schon ab und zu fragen ob man wirklich liebevoll mit eben diesem umgeht. Und ob man sich wirklich erNÄHRT oder nur isst um zu überleben.”

Ich glaube, das Gesundheit ein komplexeres Thema mit viel mehr Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele beinhaltet als wir wissen oder wissen wollen. Offenheit gegenüber dieser Verbindung ist der erste Schritt.

Ich wünsche mir mehr Produkte ohne Zucker, Zusätze und all das was man nicht braucht und die Menschen nur süchtig und müde macht!

Die Einstellung zum Thema Gesundheit müsste die sein, dass Gesundheit die höchste Priorität besitzt. Auf allen Ebenen, Stress Management, Arbeit, Bewegung, Beziehungen, Ernährung! Es ist eben alles miteinander verbunden und man kann als Mensch auch nur dann Gesund sein & bleiben wenn sich alle Ebenen im Gleichgewicht befinden !

Danke Janna für das Interview!

Link zum Interview

Ginas Blog Heartybite

You Might Also Like