Allgemein, Journal

Kölner Frühstücksmarkt – schön war’s

2. September 2015

Leicht chaotisch ist es dann doch noch geworden am Sonntagmorgen, als wir unseren Stand auf dem Kölner Frühstücksmarkt aufgebaut hatten. Stolz waren wir, dass wir alles so schnell geschafft hatten: Um 6 Uhr im Studio getroffen, ein paar Liter Shots vorbereitet, schnell noch eine Nussmilch, dann alles rein ins Auto und rüber ins CBE. Um 9 Uhr sollte es los gehen, um halb 9 waren wir eigentlich fertig mit dem Stand-Aufbau. Wir hatten LEIDER nur so ganz unwesentliche Dinge wie ein scharfes Messer und Löffel vergessen. Ach ja, und dann fehlte da auch noch der Stößel für den Entsafter… Puh, glücklicherweise ist unser Café ja ganz um die Ecke vom CBE.

Also alles verkraftbar :)

Super gefreut haben wir uns über all die Leute, die bei uns vorbei gekommen sind, die interessiert waren an unseren Produkten und die bereit waren, auch mal einen MasterBlaster auszuprobieren. Yeah! Das Schönste an so Foodmarkets ist es ja, so finde ich, wenn man mit den Leuten ins Gespräch kommt, wenn die fragen, wo wir unser Spirulina herhaben, oder warum man Maca-Pulver trinken sollte – das ist meiner Meinung nach der richtige Wert von einer Food-Veranstaltung. Diesen Raum und Platz hat der Frühstücksmarkt gegeben. Cool, darüber freuen wir uns. Und auch über das liebe Feedback zu unserem Blog!!

Manchmal fragen wir uns nämlich tatsächlich, ob wir wirklich so offen mit all unseren Rezepten sein sollten. Denn egal was wir herstellen, wir posten das auch hier auf unserem Blog. Aber euer Feedback hat uns genau das gezeigt, was wir schon gehofft hatten: Dass es nämlich gut ist, Wissen und Erfahrung zu teilen, und dass das nur zu einer größeren Community führt – mehr, als würde man Rezepte „geheim“ halten in der Hoffnung, das sei das Patent für ein erfolgreiches Café. Gut, das bleibt also so 😉

In diesem Sinne: Bis bald, liebe Frühstücksmarktler!

 

Euer Couch’n’Candy-Team.

You Might Also Like