Allgemein, Food

Raw Chocolate Coconut Cake

15. Juni 2015

Dieser Kuchen ist ein Traum. Und auch tatsächlich aus einem Traum entstanden. Und zwar aß ich in diesem einen Bounty Kuchen auf einer tropischen Insel. Fast so wie bei der Raffaelo Werbung 😉 Am nächsten Tag im Couch’n’Candy Cafe habe ich dann einen rohen Schokoladen Kokosnuss Kuchen gezaubert. Zwar sind wir hier nicht auf einer Insel, aber bei den Sommer Temperaturen und der entspannten Yoga Atmosphäre in der Couch, kann man sich mit einem Stück chocolate coconut cake genauso verwöhnen und gut fühlen. Geschmacklich & optisch ein Traum!

Raw Chocolate Coconut Cake
macht 12 Stücke

Boden
150 gr Walnüsse
200 gr Datteln
2 EL Kokosflocken
1 prise Salz

Creme
1 cup Cashews (2-4 Std in Wasser einweichen)
1/2 cup Kokosblütenzucker
2 EL Kokosmus
4 EL Kakaobutter
4 EL Roh Kakaopulver
1 TL Vanille
1 prise Salz
In einer runden Form, Backpapier so auslegen, dass der Rand über steht. In einem Hochleistungsmixer oder Küchenmaschine die Datteln, Walnüsse, Kokosflocken und Salz zu einem Teig verarbeiten. In die Form geben und zu einem Boden ausbreiten. Kakaobutter in einer kleinen Schüssel über einem Topf mit kochendem Wasser schmelzen lassen. Cashews durch ein Sieb geben und nochmal kräftig spülen. Dann die eingeweichten Cashews mit der Kakaobutter, Kokosmus und -zucker im Mixer verarbeiten bis ein Mus ensteht. Vanille, Salz, Kakaopulver dazu und nochmal für 1-2 minuten verarbeiten. Die Schokocreme auf dem Boden verteilen, glatt streichen, mit Kokosflocken bestreuen und entweder kurz in den Gefrierschrank stellen und aufbewahren, dort wird er ganz fest. Oder mind. in den Kühlschrank stellen sodass er seine Form bekommt.
Genießen und ein bisschen träumen!

You Might Also Like